Retrospektive 2020: Lernen aus dem Rückblick

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein herausforderndes Jahr, anstrengend, disruptiv, oft auch inspirierend. In vielen Unternehmen beherrschte Corona den Alltag - teils als Beschleuniger, teils als Bremser wichtiger Trends wie Digitalisierung, Globalisierung, Ökologie, New Work und Mobilität. Ein Jahr im Schleudergang, mit vielen Adhoc-Entscheidungen und steilen Lernkurven. An was denken Sie gern zurück? Was waren Ihre größten Challenges? Und vor allem: Was möchten Sie aus dem Jahr 2020 lernen, mitnehmen oder optimieren? Die ruhigeren Wochen des Jahreswechsels sind ein guter Zeitpunkt, um innezuhalten, Erfahrungen zu sortieren und sich bei Bedarf neu zu orientieren. Ein Tool, das sich als "Motor der Verbesserung" bewährt hat, ist die agile Retrospektive.


Zielgruppe

Unternehmen, die mit Hilfe eines Zwischenstopps die letzten 12 Monate planvoll reflektieren möchten, um die richtigen Leitplanken für 2021 zu setzen - für Führungskräfte, Teams oder unternehmensweit im Kontext der Organisationsentwicklung.

Was Sie erwartet

Ein erfahrener Agile Coach plant gemeinsam mit Ihnen die Retrospektive und begleitet die Diskussion als neutraler Moderator - wahlweise remote oder bei Ihnen vor Ort. Ziel ist es, dass sich die Teilnehmer ganz auf die Veränderungsbedürfnisse, Veränderungsziele und Veränderungsmaßnahmen konzentrieren können.

  • Wir schaffen die Rahmenbedingungen für eine offene, ehrliche und dynamische Diskussion
  • Wir sorgen für einen strukturierten Ablauf und binden alle Teilnehmer aktiv ein
  • Wir dokumentieren die Ergebnisse, damit Sie im Veränderungsprozess darauf zugreifen und den Umsetzungserfolg besser beurteilen können
  • Wir geben Tipps, wie Sie nach der Retrospektive konkret mit den Ergebnissen weiterarbeiten können
  • Bei Remote Retrospektiven prüfen wir außerdem im Vorfeld Ihre technischen Voraussetzungen und bringen geeignete interaktive Tools mit

Unsere Retrospektive-Experten

Matthias Pauers, Giancarlo Girardi, Sabrina Tratsch, Christoph Krumm und Maria Langner sind erfahrene Moderatoren und haben schon viele Retrospektiven begleitet.

 

Steckbrief

Externe Moderation Ihrer firmeninternen Retrospektive

Dauer:
3 bis 4 Stunden (inklusive Vor- und Nachbesprechung)

Gruppengröße: max. 15 Personen

Sprachen: Deutsch, Englisch

Location: Remote oder vor Ort

Preis: 1.000 Euro (bei Retrospektiven vor Ort zzgl. Reisekosten)