„Dicke Luft“: Praxis-Insights aus dem Workshop Konfliktmanagement

„Kompetenz im Konfliktmanagement“ wird in vielen Stellenausschreibungen für Scrum Master gefordert. Egal ob es der unausgesprochene „Elefant im Raum“ ist oder offene Eskalation droht: Ohne Frage ist der Umgang mit unangenehmen Situationen im Team eine wichtige Aufgabe, der jeder Scrum Master gewachsen sein sollte. Gar nicht so einfach, denn Konflikte haben viele Gesichter, von latenter Antipathie und Frustration über Ärger und Angst bis hin zu verbaler Aggression oder klassischem „Mobbing“.

Weiterlesen

O-TON: 10 Fragen an unseren Agile Coach Christoph Krumm

In unserer Blog-Serie "O-TON" plaudern wir über unseren Job und unsere Leidenschaft für Agilität - diesmal mit Christoph Krumm, der unsere Kunden seit Mai 2019 als Coach begleitet.
Weiterlesen
Markiert in:

Scrum Master in Teilzeit: Wenn Unternehmen am falschen Ende sparen

Er sorgt dafür, dass das Team effektiv arbeiten kann. Er verbessert die Kommunikation, beseitigt Hindernisse und achtet darauf, dass alle Beteiligten die Scrum-Regeln und Scrum-Werte verstehen und einhalten. Er ist Coach, Berater und Servant Leader in Personalunion: der Scrum Master. Wer sich mit Scrum auseinandersetzt, weiß um die zentrale Bedeutung dieser Rolle für den Erfolg von Scrum. Wir erleben es jedoch in der Praxis immer wieder, dass Unternehmen aus Effizienzgründen versuchen, einen Entwickler aus Team A parallel als Scrum Master in Team B einzusetzen, sozusagen „in Teilzeit“. Die Argumentation: Außerhalb von Team A ist der Entwickler als Scrum Master schließlich neutral und gerät nicht in einen Zielkonflikt, oder?

Weiterlesen
Markiert in:

Praxis-Insights aus dem Workshop „Agilität erleben“

„Sehr gut investierte Zeit“ – so lautete die Einschätzung der Teilnehmer unseres eintägigen Workshops „Agilität verstehen“, den wir kürzlich bei einem europäischen Dienstleistungsunternehmen durchführten. Das gemeinsame Agilitätsverständnis ist für uns ein wesentlicher Erfolgsfaktor für agile Transformationen. Weil Agilität nicht ganz so simpel ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Weil deshalb nach wie vor viele agile Transformationen scheitern, und zwar völlig branchenunabhängig. Weil Agilität eine Haltung ist und kein Set an Methoden. Ja, das Agile Manifest ist schnell gelesen. Vier Leitsätze, zwölf Prinzipien, die sich alle logisch anhören und zumindest in der Softwarebranche bereits seit vielen Jahren im Einsatz sind. Aber die agilen Werte tatsächlich zu leben und jeden Tag anzuwenden ist anstrengend. Agilität lässt sich nicht erzwingen oder anordnen – und darin liegt eine der größten Herausforderungen der Organisationsentwicklung.

Weiterlesen
Markiert in:

O-TON: 10 Fragen an unseren Agile Coach Sabrina Tratsch

In unserer Blog-Serie "O-TON" plaudern wir über unseren Job und unsere Leidenschaft für Agilität - diesmal mit Sabrina Tratsch, die seit April 2019 unser Coach-Team verstärkt.
Weiterlesen
Markiert in:

Event-Rückblick: Unser Learning aus der Messe "Zukunft Personal Süd"

Anfang April waren wir das erste Mal auf der HR-Fachmesse „Zukunft Personal Süd“ mit einem Stand und einem Vortrag vertreten. Die Messe war gut besucht und das Fachpublikum sehr interessiert an modernen Ansätzen und neuen Ideen, um ihre Organisation und die Prozesse im HR-Bereich zu verschlanken. Eines unserer Learnings aus den beiden Tagen in Stuttgart: Ein großer Teil der Personaler ist noch fokussiert auf eher technikgetriebene (Software-)Lösungen. Unternehmenskultur im Zusammenhang mit Personalentwicklung & Teambuilding war hingegen für viele Besucher Neuland und das Thema noch sehr erklärungsbedürftig.

Weiterlesen
Markiert in:

Scrum sprengt die Grenzen von Software

"Scrum hört sich gut an, aber zu uns passt das nicht", "Hardware-Entwicklung arbeitet doch mit viel längeren Zyklen“, „Wie sollen crossfunktionale Teams funktionieren, wenn Teile der Fertigung ausgelagert sind?“ - Diese und ähnliche Aussagen hören wir häufig, wenn es um Scrum außerhalb der Softwareentwicklung geht.

Weiterlesen
Markiert in:

Event-Rückblick: Von der Anstiftung zum Andersdenken bis Agile & Feuerwehr

Auch in den letzten Wochen waren wir wieder als Speaker auf Konferenzen unterwegs, unter anderem auf dem Digital Future Congress in Frankfurt und der Konferenz Transform to Agile in München. Unser Eindruck: Die Themen Digitalisierung und Agile sind in der Breite angekommen und es geht inzwischen nicht mehr um das „ob“, sondern um das „wie“. Viele Unternehmen konnten inzwischen positive Erfahrungen in Pilotprojekten sammeln und suchen nun nach Wegen, die unternehmensweite Transformation zu bewältigen.

Weiterlesen

Unser Besuch bei den CLOWN DOKTOREN

Mit unserer Weihnachtsspende 2018 hatten wir die gemeinnützige Organisation CLOWN DOKTOREN e.V. unterstützt. Kürzlich konnten wir den Verein gemeinsam mit dem Teamprove-Team besuchen und waren beeindruckt vom Engagement der Clown-Doktoren, mit ihrer Humortherapie mehr Lachen und Freude in den Alltag der oft schwerkranken Kinder zu bringen. Hier einige Fotos, die bei unserem Treffen mit "Dr. Schienbein" (alias Dieter Gorzejeska, 2. Vorsitzender) und "Dr. Pille-Palle" (alias Gianna Matysek) entstanden sind. Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere Spende hier in den besten Händen ist.
Weiterlesen
Markiert in:

Wir laden Sie ein zur "Zukunft Personal Süd" - sind Sie dabei?

Wie sieht das moderne Unternehmen aus, das erfolgreich den Veränderungen der Digitalisierung trotzt und in einen Wettbewerbsvorteil verwandelt? Wie schaffen es Organisationen, ihre Unternehmenskultur zu transformieren? Und welche Rolle übernehmen die Führungskräfte der Zukunft? Wichtige Fragen, denen sich die Zukunft Personal Süd am 9. und 10. April 2019 in Stuttgart widmet: Die größte HR-Fachmesse in Süddeutschland präsentiert unter dem Motto „Shaping Dynamic Organisations“ zukunftsweisende Trends rund um die wichtigste Ressource der Arbeitswelt – den Menschen.
Weiterlesen
Markiert in:

„Keep improving“ - jetzt an unserer Retrospektive-Studie teilnehmen!

Mit dem Blick zurück nach vorn: Richtig durchgeführt können Retrospektiven die Zusammenarbeit und damit die Effektivität der Teams deutlich verbessern. In unserer täglichen Arbeit als agile Berater und Coaches sehen wir allerdings noch jede Menge „Luft nach oben“ im Einsatz dieses wichtigen Scrum-Meetings. Retrospektiven zählen zu den meist unterschätzten Erfolgsfaktoren der Agilisierung – und das möchten wir mit Ihrer Hilfe ändern!

Weiterlesen
Markiert in:

Lernende Organisation: Matthias Pauers im Interview mit dem DIGITAL FUTURE congress

Im Vorfeld unserer Teilnahme am DIGITAL FUTUREcongress in Frankfurt wurde ich von Michael Mattis, Geschäftsführer und Veranstalter des DFC interviewt. Im Gespräch plauderten wir über lernbereite Organisationen, Veränderungskompetenz und die Bedeutung der Unternehmenskultur für eine erfolgreiche digitale Transformation. Lesen Sie doch mal rein!

Weiterlesen
Markiert in:

Warum agile Unternehmen T-Shaped People brauchen

Feel-Good-Manager, Data Scientist, Customer Experience Designer: Die Digitalisierung verändert nicht nur Produkte und Prozesse, sondern auch die Berufsbilder und Jobprofile von Mitarbeitern – und zwar immer schneller. Wer heute in den Arbeitsmarkt einsteigt, kann nicht mehr damit rechnen, seinen erlernten Beruf bis zur Rente auszuüben. Was also sind die relevanten „Future Work Skills“ und warum suchen Personalabteilungen aller Branchen bevorzugt nach „T-Shaped People“?

Weiterlesen

Digital Future Congress 2019: Jetzt Freikarten sichern!

Mit knapp 150 Ausstellern sowie 50 Vorträgen und Workshops ist der Digital Future Congress die größte Kongressmesse für Digitalisierung in Hessen. Traditionell sind auch wir wieder mit dabei - dieses Jahr neben einem Vortrag zu Design Sprints auch als Themenpate: Auf Bühne 5 werden wir ganztägig das Kongressprogramm rund um Digitalisierung & Transformation moderieren.

Weiterlesen

Wir wünschen Frohe Weihnachten! Ein kurzer Jahresrückblick.

Jahres-Endspurt! Langweilig war uns 2018 nicht: Wir sagen danke für viele spannende Projekte und für alle Anregungen und Ideen, die wir aus den Gesprächen mit unseren Kunden mitgenommen haben.

Weiterlesen

Agile Skalierung: Unser Vortrag auf der Bitkom-Tagung

„A fool with a tool is still a fool“. Oder anders gesagt: Der bloße Einsatz eines bestimmten Frameworks garantiert noch keine gelungene Skalierung – so lässt sich unter dem Strich der Tenor der Bitkom-Tagung „Skalierung von Agilität in Unternehmen“ zusammenfassen.

Weiterlesen
Markiert in:

O-TON: 10 Fragen an unsere Vertriebsleiterin Franziska Kairat

In unserer Blog-Serie "O-TON" plaudern wir über unseren Job und unsere Leidenschaft für Agilität - diesmal mit Franziska Kairat, die seit September 2018 für den Teamprove-Vertrieb verantwortlich ist.
Weiterlesen
Markiert in:

Neue Infografik: Strategischer Kickoff von Change-Projekten

Eine der häufigsten Fragen in Vorgesprächen lautet: "Was sind jetzt die ersten Schritte?" Auch wenn wir grundsätzlich gegen Copy & Paste sind, so gibt es doch einen Kickoff-Workflow, der sich in zahlreichen Interim-Management-Projekten, Skalierungsprozessen und agilen Transformationen bewährt hat. Eine strategische Roadmap für einen gelungenen Projektstart - und zwar VOR der Auswahl eines Frameworks oder der Ausarbeitung eines Schulungspakets. Diese Kickoff-Roadmap haben wir in einer neuen Infografik visualisiert.

Weiterlesen
Markiert in:

Teamprove Community: Unser Online-Scrumtisch ist gut gestartet!

„Ein guter Scrum Master ist wichtig!“ Stimmt. Leider macht ein Zertifikat allein noch keinen guten Scrum Master. Um diese berufliche Rolle auszufüllen, bei der es sehr stark um Führung, Begleitung und Kommunikation geht, ist neben Soft Skills auch viel Erfahrung nötig – idealerweise kombiniert mit einem Blick über den Tellerrand durch den kontinuierlichen Austausch mit Gleichgesinnten und den Einblick in andere Teams.

Weiterlesen
Markiert in:

Hürden gibt es immer: Impediments richtig managen

Ob mit Scrum oder ohne Scrum – jedes Team kennt Probleme und Störungen, die den Projekterfolg gefährden. In Scrum-Teams ist es die Aufgabe des Scrum Masters, diese sogenannten „Impediments“ zu erkennen, zu dokumentieren, zu verwalten und idealerweise zu beseitigen. Der Umgang mit Impediments ist anspruchsvoll, denn nicht alle Situationen, die das Team behindern, fallen auf den ersten Blick als Impediments auf. In diesem Artikel stelle ich neben typischen Impediments auch eine Methode vor, die sich in den von uns begleiteten Scrum-Teams bewährt hat.

Weiterlesen