Online-Scrumtisch am 28.5.2021: "Motivatoren der Scrum-Master-Rolle: Warum lieben wir unseren Job?"

Am 28. Mai 2021 um 13 Uhr findet der 30. Teamprove Scrumtisch statt. Zum kleinen "Jubiläum" widmen wir uns nochmals einer zentralen Rolle in agilen Projekten, den Scrum Master:innen. Beim April-Scrumtisch hatten wir darüber gesprochen, welche Grenzen der Scrum-Master-Rolle gesetzt sind und wo es Sinn macht, diese zu durchbrechen. Keine Frage: Der Job als Scrum Master:in ist immer wieder anstrengend, oft herausfordernd - und doch für die meisten Scrum Master:innen definitiv ein Lieblingsjob, den sie mit großer Leidenschaft ausüben. Warum eigentlich?

Weiterlesen

Rückblick auf unseren April-Scrumtisch

Am 30.04.2021 fand der 29. Scrumtisch statt, mit dem spannenden Thema „Grenzen der Scrum-Master-Rolle: Respektieren oder durchbrechen?” Für alle, die diesmal nicht dabei sein konnten, gibt es hier eine kurze Zusammenfassung unserer Diskussion.

Weiterlesen

Einladung zum Online-Scrumtisch am 30.4.2021: "Grenzen der Scrum-Master-Rolle"

Am 30. April 2021 um 13 Uhr findet der 29. Teamprove Scrumtisch statt, diesmal mit dem Thema „Grenzen der Scrum-Master-Rolle: Respektieren oder durchbrechen?”

Weiterlesen

Rückblick auf unseren März-Scrumtisch

Am 26.03.2021 fand der 28. Scrumtisch mit dem Thema „Unsicherheit managen: Wie hilft Agilität beim Umgang mit Unsicherheiten?” statt. Für alle, die diesmal nicht dabei sein konnten, gibt es hier eine kurze Zusammenfassung unserer Diskussion:

Weiterlesen

Einladung zum Online-Scrumtisch am 26.3.21: "Unsicherheit managen"

Am 26. März 2021 um 13 Uhr findet der 28. Teamprove Scrumtisch statt, diesmal mit dem diesmal mit dem Thema „Unsicherheit managen: Wie hilft Agilität beim Umgang mit Unsicherheiten?”. Beim Februar-Scrumtisch hatten wir über den „Mythos 100% agil“ gesprochen und in diesem Zusammenhang u.a. über die Voraussetzung diskutiert, dass Agilität immer ein konkretes Ziel verfolgen muss. Hier möchten wir beim nächsten Scrumtisch anknüpfen und uns mit einem spannenden Zweck von Agilität auseinandersetzen: dem Umgang mit Unsicherheiten.

Weiterlesen

Einladung zum Online-Scrumtisch am 26.2.21: "Mythos 100% Agilität"

Am 26. Februar 2021 um 13 Uhr findet der 27. Teamprove Scrumtisch statt, diesmal mit dem Thema „Mythos 100% Agilität: Warum bin ich nicht perfekt agil, obwohl ich zu 100% agil arbeite?” Beim Januar-Scrumtisch hatten wir über die Vor- und Nachteile verschiedener Ausprägungen von Agilität im Alltag gesprochen. Ein spannendes Learning war: “100% agil” bedeutet nicht für alle das gleiche. Kann man überhaupt agil werden, indem man sich dogmatisch an ein agiles Regelset hält? Welcher Widerspruch steckt im Wunschdenken der perfekten Agilität? Und welche Konsequenzen hat das für unsere Arbeit? An diese Fragen werden wir beim nächsten Scrumtisch direkt anknüpfen und darüber diskutieren, ob es 100% Agilität geben kann - oder ob vielleicht andere Ziele sinnvoller sind. 

Weiterlesen

Online-Workshop User-Stories: Jetzt für die Termine im Februar und März anmelden!

Die nächsten Termine für unseren Online-Workshop rund um richtig gute User Stories stehen fest - Sie können sich ab sofort anmelden!

Richtig gute User Stories helfen, das Verständnis aller Beteiligten für die Bedürfnisse des Anwenders zu schärfen: die Basis für kundenorientierte Lösungen. Die Qualität Ihrer User Stories ist deshalb entscheidend für gute Team-Ergebnisse. Wir sehen in der Praxis, dass das Arbeiten mit User Stories aber gar nicht so einfach ist, wie es in der Theorie klingt. Mit unserem Online-Workshop lernen Sie, wie Sie zielgerichtet diskutieren und exzellente User Stories schreiben.

Weiterlesen

Einladung zum Scrumtisch am 29.1.2021: "Pur, hybrid oder selektiv: Ausprägungen von Agilität"

Nach der Weihnachtspause setzen wir auch unsere Scrumtisch-Tradition weiter fort: Der 26. Teamprove Scrumtisch findet am 29. Januar 2021 von 13 bis 14.30 Uhr statt, diesmal mit dem Thema „Pur, hybrid oder selektiv? Ausprägungen von Agilität in Unternehmen”. Nachdem wir beim November-Scrumtisch über die Scrum-Rituale gesprochen haben und wie sie uns dabei helfen, das agile Mindset zu stärken, werfen wir diesmal einen Blick auf die möglichen Ausprägungen von Agilität in Unternehmen.

Weiterlesen

Jetzt anmelden: Online-Workshop “Richtig gute User Stories” am 6.1.2021

Auch 2021 bieten wir unseren Online-Workshop rund um gute User Stories wieder an - für den ersten Termin am 6. Januar können Sie sich ab sofort anmelden!

EIN Satz, der Ihr Team (und das Produkt) erfolgreicher macht? Hört sich nicht nach einer großen Herausforderung an. Oft ist es aber gar nicht so einfach, die Anforderungen eines Produkts aus Sicht des Anwenders zu formulieren. In unserem halbtägigen Workshop lernen Sie, wie Sie im Team zielgerichtet diskutieren und exzellente User Stories schreiben.

Weiterlesen

Neu als Product Owner*in: Warum die ersten 100 Tage entscheidend sind

Aller Anfang ist schwer. Das gilt auch für Product Owner*innen (PO). Gerade die ersten 100 Tage sind enorm wichtig, denn je schneller ein gutes Fundament gelegt wird, umso zügiger tragen Product Owner*innen zur Wertmaximierung des Produkts und des Teams bei. Mentoring durch Kollegen oder durch externe Begleitung kann hier einen wichtigen Beitrag leisten.

Weiterlesen

Videoserie "Agile Schieflagen": Erkennen & Gegensteuern

Sie haben das Gefühl, dass sich die Prioritäten in Ihrem Projekt ständig ändern? Oder ist der Kunde bei der Lieferung häufig unzufrieden, obwohl Sie doch genau das umgesetzt hatten, was beauftragt war? Das Arbeiten mit agilen Prinzipien und Methoden ist kein Selbstläufer, sondern auch in agilen Teams gibt es "Schieflagen", die zu Frust oder im schlimmsten Fall zum Scheitern des Projekts führen können. In unserer neuen Videoserie greifen wir jede Woche typische agile Schieflagen aus der Praxis auf und erklären, wie Sie diese rechtzeitig erkennen und geben Tipps, wie Sie gegensteuern können.

Sie finden meine Videos zu agilen Schieflagen in unserem YouTube-Channel!
Weiterlesen

Aus der Teamprove Toolbox: Retrospektiven mit vielen Personen

Retrospektiven sind ein fester (und wichtiger!) Bestandteil der agilen Toolbox. Auch wir setzen sowohl für unser eigenes Team als auch in Kundenprojekten regelmäßig Retrospektiven ein, um einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu unterstützen. Deshalb wissen wir: Je größer die Runde wird, desto schwieriger ist die Planung und Durchführung von Retrospektiven. Nichtsdestotrotz gibt es immer wieder Situationen, in denen der Austausch in einer größeren Runde sinnvoll und hilfreich ist, beispielsweise um über Team- und Abteilungsgrenzen hinweg Einsichten zu einem komplexen Veränderungsprojekt zu gewinnen. Aber wie schafft man es, dass sich auch bei 15, 50 oder 500 Personen jede*r in die Retrospektive einbringen kann? Ob gemeinsam mit anderen Teams, mit Stakeholdern oder externen Projektpartnern, bereichsübergreifend oder vielleicht sogar unternehmensweit: Ich stelle in diesem Blogartikel zwei Retrospektiven-Methoden vor, die sich für große Retrospektiven ab 12 Teilnehmer*innen eignen.
Weiterlesen

O-TON: 10 Fragen an unseren Agile Coach Christoph Krumm

In unserer Blog-Serie "O-TON" plaudern wir über unseren Job und unsere Leidenschaft für Agilität - diesmal mit Christoph Krumm, der unsere Kunden seit Mai 2019 als Coach begleitet.
Weiterlesen