Mitgründer von Teamprove, Coach aus Leidenschaft, erfahrener Software-Entwickler, fasziniert von intrinsischer Motivation und Lean Startup, Klettersportler.

Treffen Sie uns auf der abas 2018 in Karlsruhe!

Wir freuen uns immer, wenn wir unsere Kunden und Interessenten auf Branchen-Events treffen. Die nächste Gelegenheit ist die „abas 2018“ in der Messe Karlsruhe am 20. und 21. September. Sind sie auch vor Ort? Dann besuchen Sie doch unseren interaktiven Vortrag „Genial kann jeder – mit Design Sprints“ und erleben Sie den besonderen Spirit dieser Innovationsmethode (Donnerstag, 20.9.2018 / 16:45 – 17:30 Uhr / „Blue Stage“)!

Ob Innovation, Agilität oder Digitalisierung: Wir sind an beiden Kongresstagen für Ihre Fragen da und freuen uns auf einen spannenden Austausch. Gerne nehmen wir uns Zeit für ein Gespräch abseits des Kongresstrubels - fragen Sie uns am besten vorab nach freien Terminen!
Weiterlesen

Die letzten Freikarten für den Digital FUTURE congress!

Die digitale Transformation bewegt mittelständische Unternehmen aller Größen und Branchen. Doch welche Strategie verspricht Erfolg? Wie lassen sich Prozesse zukunftsorientiert gestalten und was bedeutet Arbeitswelt 4.0? Wenn Sie auf der Suche nach Antworten sind, laden wir Sie herzlich zum kostenlosen Besuch des Digital FUTUREcongress am 1. März in Frankfurt ein

Weiterlesen

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten - ein guter Zeitpunkt, um „Danke“ zu sagen für spannende Projekte und die vielen Anregungen und Impulse, die wir aus der Arbeit mit unseren Kunden mitnehmen durften. Wieder liegt ein aufregendes Jahr hinter uns, auf das wir zufrieden zurückblicken (eine kleine Retrospektive samt „Roadmap“ für die Weiterentwicklung von Teamprove hatten wir vor wenigen Wochen zum 5. Firmengeburtstag für Sie zusammengefasst.)

Nun geht unser Team vom 23. Dezember bis zum 7. Januar in die Weihnachtspause. Ab 8. Januar sind wir wieder für Sie da. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien erholsame Festtage und ein Feuerwerk guter Ideen für 2018!

Herzlichst
Ihr Teamprove-Team

Tipp: Agile Techniken können übrigens auch im Weihnachtsendspurt eingesetzt werden! Wenn Sie von Weihnachtsfeiern, Projekt-Deadlines und Geschenkelisten gestresst sind, lohnt sich ein Blick auf den Artikel „Mit 7 Tipps agil durch die Vorweihnachtszeit“ ...
Weiterlesen

Was ist eigentlich ... Definition of Done (DoD)?

Kennen Sie die Situation: In Meetings erhalten Sie vom Team Aussagen wie „Dieser Task ist so gut wie erledigt“ oder „Die User Story ist eigentlich fast fertig“. Wunderbar, alles „in time“ – doch am Ende des Sprints stellen Sie erstaunt fest, dass nur ein Teil der User Stories lieferbar ist. Das Problem: Ob ein Inkrement fertig ist, wird von verschiedenen Personen sehr unterschiedlich definiert und interpretiert. Woher wissen Sie also, wann eine Aufgabe wirklich abgeschlossen ist? Was erwarten Kollegen oder der Product Owner? Um langwierige Diskussionen und unliebsame Überraschungen zu vermeiden, gibt es in agilen Teams das Artefakt „Definition of Done“ oder kurz „DoD“.

Weiterlesen

Wie Teams agil werden

Im Programm einer Konferenz entdeckte ich kürzlich die Session „Hurra, wir werden agil – aber wie?“ Der Titel trifft die Situation in vielen Unternehmen gut: Das Bewusstsein, dass „etwas“ passieren soll, ist da. Aber gleichzeitig herrscht große Unsicherheit, wo und wie angepackt werden soll. Das Thema Agilität brennt vielen Führungskräften auf den Nägeln. Teils, weil genaue Vorstellungen vorhanden sind, was anders bzw. besser werden soll. Teils, weil doch alle anderen auch agil sind und das Management diesen Trend nicht verpassen will. „Wir arbeiten agil“ – das klingt modern und dynamisch. Und zahlreiche agile Erfolgsstories aus dem Bekanntenkreis und der Fachpresse kennt schließlich auch jeder. Aber wie bildet man agile Teams? Führt man einfach Scrum ein und ist damit automatisch agil? Und wie war das nochmal mit der Unternehmenskultur und den Agile Leaders? Gibt es vielleicht einen 10-Punkte-Plan, der nach und nach abgehakt werden kann?

Weiterlesen

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

In wenigen Tagen ist Weihnachten und wieder geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Die wichtigsten Milestones der letzten Monate hatten wir bereits in unserem Artikel zum 4. Teamprove-Geburtstag zusammengefasst. Anfang Dezember haben wir nun auch unsere Münchner Niederlassung eröffnet und freuen uns auf interessante Projekte im süddeutschen Raum. So bleibt es auch 2017 garantiert spannend!

Liebe Leser, Kunden, Geschäftspartner und Freunde, wir wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten, erholsame Urlaubstage und einen guten Rutsch! Ab 9. Januar 2017 sind wir wieder für Sie da.

Herzlichst
Ihr Teamprove-Team
Weiterlesen

Was ist eigentlich… DevOps?

Wie können wir neue Ideen schneller umsetzen? Wie reagieren wir flexibler auf Kundenwünsche und Marktveränderungen? Und wie stellen wir trotz kürzerer Innovationszyklen stabile und fehlerfreie Software sicher? Um in dynamischen Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben, muss moderne IT hohen Anforderungen gerecht werden. In diesem Zusammenhang ist immer häufiger von „DevOps“ die Rede - eine Philosophie, die auf ein engeres Zusammenrücken der konkurrierenden Bereiche Softwareentwicklung (Development) und IT-Betrieb (Operations) setzt. Aber was genau ist der Grundgedanke der Bewegung, die bei Unternehmen wie Netflix, Walmart, Amazon oder Facebook bereits erfolgreich im Einsatz ist?

Weiterlesen

4 Jahre Teamprove: ein neuer Look zum Geburtstag

Peinlich, peinlich … wir haben Ende Juli unseren eigenen Geburtstag vergessen! Tatsächlich ist unser „Baby“ Teamprove mittlerweile schon über 4 Jahre alt. Vier Jahre voll gepackt mit interessanten Projekten, tollen Kunden und spannenden Herausforderungen.
Weiterlesen

Lean Startup: Küss den Frosch!

Was haben Dropbox, AirBnB und Adobe gemeinsam? Diese Unternehmen haben auf dem Weg zum Erfolg viele Frösche geküsst – und mussten vermutlich auch die eine oder andere Kröte schlucken. Und doch zählen sie heute in ihrem jeweiligen Segment zu den Marktführern.

Nach ihren Erfolgsgeheimnissen gefragt, taucht bei allen drei Unternehmen das Zauberwort „Lean Startup“ auf.

Weiterlesen

Agiles Testen: Wie es geht. Und warum es ohne nicht geht.

Klar, getestet wird Software schon immer. Auch bei klassischen Vorgehensmodellen ist Testen ein entscheidender Bestandteil des Qualitätsmanagements, denn mangelhafte Testprozesse sind nicht nur eine der Hauptursachen für Fehlfunktionen im Live-Betrieb, sondern auch für Effizienz-Einbußen: Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass spät entdeckte Bugs die Arbeit des Entwicklerteams im Projektverlauf behindern.

Was aber macht agiles Testen so anders, dass ganze Bücher darüber geschrieben werden? Wie ändert sich das Selbstverständnis des Testers und welche Rolle spielt die Testautomatisierung?

Weiterlesen

Was ist eigentlich ... iteratives Arbeiten?

Haben Sie heute schon einen Kaffee getrunken? Dann haben Sie vermutlich ein iterativ entwickeltes Produkt benutzt, vielleicht eines der Nespresso-Modelle EN166, EN266, EN520 oder EN550 - je nachdem in welcher Iteration Sie Ihre Maschine gekauft haben. Ob Kaffeemaschine, Smartphone, Computer, Fotoapparat oder Software: Sehr viele Produkte werden iterativ entwickelt, d.h. es wird eine vorläufige Version vorgestellt, anschließend sofort hinterfragt und auf Basis des Feedbacks weiter verbessert, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Weiterlesen

Die Karten auf den Tisch! | Aufwandsschätzung Teil 3

Aufwandsschätzung ist sinnvoll. So unser Fazit nach Teil 1 und Teil 2 unserer Serie. Auch die Begriffe „Story Points“ und „Velocity“ konnten wir (hoffentlich) verständlich erklären. Aber jetzt ab in die Praxis: Wie läuft das konkret in den Teams und welche Schätzmethoden haben sich bewährt? Wir werden in diesem Artikel einen kurzen Überblick über die unterschiedlichen Herangehensweisen geben und dann im Detail vor allem auf agile Schätzspiele wie den „Planning Poker“ eingehen.

Weiterlesen

Was ist eigentlich ... eine Retrospektive?

Menschen machen Fehler. Und je komplexer das Projekt, desto höher die Fehlerquote. Die gute Nachricht: Wir können aus Fehlern lernen. Klar, hinterher ist man immer schlauer. Aber der Anglizismus „Lessons Learned“ bringt es auf den Punkt - wir müssen dieselben Fehler nicht zweimal machen. Genau deshalb ist es auch pragmatisch, mit der Nabelschau eines Projekts nicht bis zum Ende zu warten, sondern bereits projektbegleitend zu lernen und sich kontinuierlich zu verbessern. In agilen Projekten sind die sogenannten Retrospektiven Pflichtbestandteil des Projektablaufs, um Qualität und Effizienz zu erhöhen und das Team zu stärken. Aber wie läuft das genau?

Weiterlesen

Ist Schätzen Erbsenzählerei? | Aufwandsschätzung Teil 2

In Teil 1 unserer Serie haben wir uns mit der Frage beschäftigt, warum Aufwandsschätzungen in agilen Projekten so schwierig sind. Obwohl es bei komplexen Projekten praktisch unmöglich ist, soll meist bereits zu Beginn prognostiziert werden, bis wann und mit welchem Aufwand ein Ergebnis geliefert wird, das noch gar nicht exakt definiert werden kann. Agile Teams sehen in dieser Forderung der Auftraggeber unsinnige „Erbsenzählerei“, die dem Projekt mehr schadet als nützt - die Auftraggeber hingegen ärgern sich über nicht eingehaltene Deadlines und Budget-Überschreitungen. Sogenanntes „abstraktes Schätzen“ kann dazu beitragen, diese unterschiedlichen Erwartungshaltungen auf einen Nenner zu bringen. Aber was unterscheidet die Methoden rund um „Story Points“ und „Velocity“ von der klassischen Aufwandskalkulation? Und kann man sich im agilen Umfeld diese ganze Schätzerei nicht sowieso sparen?

Weiterlesen

Sind Sie ein Software-Kanban-Typ?

Sie möchten Ihre Softwareentwicklung verbessern - wissen aber noch nicht genau wie. Scrum ist in aller Munde – aber trotzdem können Sie sich zu den erforderlichen Veränderungen in Ihrem Unternehmen nicht so recht durchringen. Wenn Sie sich in dieser Beschreibung wiederfinden, sollten Sie über Software-Kanban nachdenken!

Weiterlesen

Teamprove feiert 3. Geburtstag!

Wer hat an der Uhr gedreht… Drei Jahre sind Matthias Pauers und ich nun schon als „Entwicklungshelfer in Sachen Software“ unterwegs. Vielen Dank an alle Kunden, die Teamprove ihr Vertrauen geschenkt haben!

Wie alles begann...

Weiterlesen

Was ist eigentlich ... das Agile Manifest?

Alle Welt spricht von Agilität, von Scrum, Kanban und Design Thinking, von neuer Unternehmenskultur - aber woher kommt die agile Bewegung eigentlich? Ein wichtiger Eckpfeiler für das Verständnis von Agilität ist das „Agile Manifest“, dem wir deshalb einen eigenen Glossar-Beitrag widmen.

Weiterlesen

Fundstück: "What is Code" von Paul Ford

Kann man über Code einen Roman schreiben? Man kann. Sogar so, dass es sich so spannend liest wie ein Buch, das man nicht mehr weglegen möchte. Paul Ford hat es bewiesen: In seinem fast 40.000 Wörter langen Essay in der Bloomberg BusinessWeek schreibt der amerikanische Programmierer und Autor so enthusiastisch und fesselnd über Code, dass man fast ein wenig traurig ist, wenn die letzten Zeilen gelesen sind.

Weiterlesen

Softwareentwicklung, quo vadis?

„Sehr geehrte Scrum-Day-Interessenten, leider ist der Scrum Day 2015 ausgebucht!“ Diese Meldung auf der Website des Veranstalters wird viele enttäuschen, die sich dieser Tage noch für den kleinen, aber feinen Fachkongress in Stuttgart akkreditieren möchten. Die große Resonanz überrascht uns nicht - agiles Projektmanagement boomt.

Weiterlesen