Wir erleben immer wieder, dass Teams beim Thema Selbstorganisation an ihre Grenzen stoßen. Wann gilt es selbst zu entscheiden und wann müssen Rahmenbedingungen beachtet werden? Wo fängt Selbstverantwortung an und an welcher Stelle ist es die Aufgabe der Führungskräfte, Entscheidungen zu treffen und Orientierung zu geben?

Zu diesen Fragen möchten wir uns beim nächsten Scrumtisch am 25.02.2022 um 13 Uhr austauschen. Unser Thema: “Selbstorganisation vs. Führung: Welche Leitplanken brauchen agile Teams?”

Uns ist es wichtig, dabei verschiedene Perspektiven und Erfahrungen zu berücksichtigen.

Sind Sie selbst Führungskraft und fragen sich, an welcher Stelle Sie welche Haltung brauchen? Oder sind Sie Teil eines agilen Teams und erfahren jeden Tag das Wechselspiel zwischen selbständigem Arbeiten und gesetzten Limitierungen – manchmal sinnvoll, manchmal hinderlich? Dann freuen wir uns über Ihre Sichtweise und gerne auch eine kontroverse, bereichernde Diskussion.

Sind Sie einfach nur an Leadership-Themen interessiert? Dann kommen Sie ebenfalls gerne dazu – wir alle können sicher noch etwas dazulernen oder andere inspirieren.

Falls Sie noch nie (oder schon länger nicht mehr) beim Teamprove Scrumtisch dabei waren: Es lohnt sich und wir freuen uns auch über neue Gesichter! Unser Ziel ist ein inspirierender fachlicher Austausch, der neue Perspektiven bietet, d.h. auch kontroverse Diskussionen, kritische Fragen und Meinungen abseits des Mainstream sind willkommen. Das Remote-Format macht die Teilnahme unkompliziert – Sie benötigen lediglich 90 Minuten Zeit.

Infos & Anmeldung

Wir freuen uns auf spannende Gespräche!

Die Teilnahme ist wie immer kostenlos. Melden Sie sich ganz unkompliziert über unser LinkedIn-Event an, dann schicken wir Ihnen rechtzeitig den Zugangslink für den virtuellen Meeting-Room.
Infos & Anmeldung

Beitrag teilen

Alle Blogartikel
Mit rund 20 Jahren Transformationserfahrung in verschiedenen Rollen begleitet Sonja Maria Fabião Unternehmen bei der Entwicklung gesunder Strukturen, Teams und Individuen. Ihr wichtigstes Toolset: ein starkes Wertefundament, Empathie, Kommunikation und die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel.

Beitrag teilen