Frankfurter ScrumTisch - goes visual!

header-meetu_20200309-232105_1

„Aber ich kann doch gar nicht zeichnen!“ – diesen Satz höre ich oft, wenn wir in agilen Schulungen und Trainings empfehlen, mit Visualisierungen zu arbeiten. Ich möchte Menschen Mut machen, ihre kreativen Fähigkeiten zu entdecken, denn mit ein paar Tipps & Tricks lassen sich die Basics nämlich sehr schnell erlernen. Letzte Woche am 3.3.2020 konnte dann endlich mein lange geplantes meetup zum Thema Visualisierung stattfinden und es war ein toller, kreativer Abend mit einer bunt gemischten Runde aus 20 Scrum Mastern, POs, HR-Verantwortlichen, Coaches und Freelancern.

   

Gemeinsam mit Christian Böhmer von HelloAgile hatten wir ins Frankfurter „wework“ an der Taunusanlage eingeladen. Nach dem ersten Kennenlernen beim Get together schuf Christian Böhmer mit einem Impulsvortrag einen inspirierenden Einstieg: Er zeigte auf, warum Stift und Papier in Zeiten der Digitalisierung durchaus noch Sinn machen – weil Visualisierung Spaß macht, Geschichten erzählt, Ideen vermittelt und komplexe Sachverhalte erklärt. Weil Adhoc-Visualisierung zum Dialog anregt und mehr Aufmerksamkeit schafft als fertige Folien. Nicht umsonst ist Visualisierung ein so wichtiges Tool in der agilen Arbeit. Und viel einfacher als die meisten denken!

Die Vermittlung der praktischen Basics war anschließend mein Part: Anhand von Flipcharts habe ich die Grundformen vorgestellt und wie sich daraus flexibel unzählige neue Formen zusammensetzen lassen. Ich habe die Grundlagen zum Einsatz von Schriften, Symbolen, Schatten, Containern und Spacing erklärt und dann durften alle Teilnehmer selbst zu den Stiften greifen und eigene Flipcharts gestalten. Die Ergebnisse waren beeindruckend!

   

Das meetup-Konzept war ganz bewusst zum Mitmachen und Ausprobieren angelegt. Die Stimmung war locker und kommunikativ und die Teilnehmer waren begeistert, wie einfach Visualisierung auch für Ungeübte anzuwenden ist. Mit lebhaften Diskussionen und Networking haben wir den Abend ausklingen lassen.

Tipp: Visualisierung lässt sich auch in der Remote-Zusammenarbeit hervorragend zur Unterstützung der Kommunikation einsetzen, beispielsweise in Kombination mit Co-working-Tools wie Miroboard.

Herzlichen Dank an der Stelle auch an Christian Böhmer von HelloAgile für die kooperative Gestaltung des Abends!

Einladung zum Live-Webinar "Verteilte Teams aufbau...
Teamprove Insights: Unser „Way of Remote Work“
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gast
Donnerstag, 06. August 2020

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.teamprove.de/