„Maßgeschneiderte Workshops“, „Individuelles Coaching“, „Kundenorientierte Beratung“: Was heißt punktgenaue Unterstützung in der Praxis? Wie kann ein externer Berater oder Coach das dafür nötige, tiefe Verständnis für Ihre Organisation aufbauen, noch dazu in äußerst kurzer Zeit?

Wir haben hervorragende Erfahrungen mit Job Shadowing gemacht. Vielleicht kennen Sie den Begriff bereits aus der Personalentwicklung – ursprünglich aus den USA kommend, wird Job Shadowing mittlerweile auch in vielen deutschen Firmen als Maßnahme zur Berufsorientierung und beim Onboarding eingesetzt. Kurz gesagt wird ein neuer Kollege für einen oder mehrere Tage zum Schatten eines Mitarbeiters. Das Besondere beim Job Shadowing: Es handelt sich nicht um ein klassisches Training on the Job! Der „Beschattende“ wird nicht eingearbeitet, indem er unter Anleitung Aufgaben übernimmt, sondern er hält sich bewusst im Hintergrund und beobachtet.

Job Shadowing im Business Consulting

Mit zunehmender Bekanntheit von Job Shadowing entdecken auch immer mehr Berater und Coaches das Potenzial. Auch wir haben bereits einige Change Workshops und Management Coachings mit einem Job Shadowing vorbereitet. Statt Imagebroschüren, Organigramme und Charts durchzuarbeiten oder uns ausschließlich auf Briefings zu verlassen, begleiten wir im Vorfeld ausgewählte Mitarbeiter und Führungskräfte Ihres Unternehmens und sammeln Eindrücke direkt im Arbeitsalltag:

  • Typische Arbeitsabläufe und Strukturen
  • Kommunikation und Kollaboration im Team
  • Verhaltensmuster bei Routinetätigkeiten und in herausfordernden Situationen
  • Konfliktmanagement
  • Zeitmanagement

Dabei versuchen wir, die beobachtete Person so wenig wie möglich zu stören, um unsere Eindrücke durch Fragen und Diskussionen nicht zu verfälschen. Alternativ kann unser Beobachter von einem internen „Kommentator“ unterstützt werden, der bei komplexen Themen die Vorgehensweise oder relevante Hintergrundinformationen erläutert. An das Job Shadowing schließt ein ausführliches, gemeinsames Feedbackgespräch an.

Einsatzmöglichkeiten von Job Shadowing

Mit Hilfe von Job Shadowing identifizieren wir schnell und objektiv Schwächen und Stärken. Der Vorteil: Als externer Beobachter nehmen wir auch Dinge wahr, die aus Ihrer Sicht völlig selbstverständlich sind und die Sie deshalb im Briefing vermutlich nicht erwähnen würden. So können wir ein sehr punktgenaues Feedback zu Verbesserungspotenzialen geben – die perfekte Basis, um ein individuelles Coaching, einen Workshop oder die weitere Beratungsstrategie auszuarbeiten.

Bei einer längerfristigen Zusammenarbeit kann Job Shadowing auch zur Überprüfung vereinbarter Ziele und Maßnahmen eingesetzt werden. So gewinnen wir beispielsweise für Jour Fix Meetings valide „Live-Eindrücke“ zu Fortschritten und Effizienzverbesserungen und können auf dieser Basis die nächsten Schritte planen oder die Unterstützung durch passende Tools anregen.

Tipp

Auch zur Intensivierung des unternehmensinternen Wissenstransfers oder für einen inspirierenden Perspektivwechsel bietet Job Shadowing spannende Möglichkeiten. Bilden Sie beispielsweise Shadow-Tandems aus Kreativen und Controllern oder aus Vertrieb und Marketing und lassen Sie den Input in einem moderierten Workshop zur Unternehmensentwicklung zusammenfließen. Sie werden überrascht sein!

Beitrag teilen

Alle Blogartikel
Mit seiner langjährigen Erfahrung als Scrum Master (auch in remote arbeitenden, internationalen Teams) hat unser ehemaliger Kollege Christoph Dibbern unsere Kunden bei der Einführung und Optimierung agiler Prozesse begleitet und die Zusammenarbeit zwischen Teams und Stakeholdern verbessert.

Beitrag teilen