Agile Fitness Check

2021-08-24T09:31:24+01:00

Der agile Reifegrad auf dem Prüfstand

Sie arbeiten bereits agil und möchten überprüfen, ob Sie das Potenzial der agilen Transformation bereits voll ausschöpfen? Sie wollen das Teamwork und die Abläufe an den Schnittstellen zu anderen Abteilungen weiter optimieren? Oder überlegen Sie, ob es Alternativen zu dem von Ihnen eingesetzten agilen Prozessrahmen gibt? Auf den ersten Blick scheinen Frameworks wie Scrum oder Kanban einfach zu erlernen, doch häufig zeigen sich beim Einsatz in der Praxis Hindernisse, die den Erfolg schmälern oder zum Stillstand der Transformation führen. Häufig schleichen sich auch mit der Zeit alte Gewohnheiten wieder ein oder das Umfeld hat sich so verändert, dass eine Neu-Justierung notwendig wird. Unser Ziel ist es, vorhandene Hindernisse gemeinsam mit Ihnen zu überwinden.

Zielgruppe

  • Unternehmen, die sich in regelmäßigen Abständen eine objektive Bestandsaufnahme ihrer agilen Transformation wünschen

  • Unternehmen, die alle Effizienzpotenziale in der agilen Produktentwicklung ausschöpfen möchten

  • Führungskräfte, die sich von der agilen Arbeitsweise bessere Ergebnisse versprochen haben

  • Teams, die mit Scrum arbeiten, aber der Meinung sind “Unser Scrum funktioniert nicht”

Unsere Zusammenarbeit

In Form eines Assessments liefern wir Ihnen eine objektive Einschätzung Ihres agilen Reifegrads. Wir beobachten die Arbeit Ihres Teams und nehmen an ausgewählten Meetings teil. Wir interviewen Teammitglieder, Inhaber wichtiger agiler Rollen wie Product Owner und Scrum Master sowie Stakeholder und Vertreter des Managements. In unsere Analyse fließen unterschiedliche Aspekte ein: Wie gut funktioniert die Selbstorganisation? Harmoniert das Team und füllt jeder seine Rolle optimal aus? Wie groß ist die Unterstützung durch das Management? Passt der von Ihnen eingesetzte agile Prozessrahmen zu Ihren Abläufen und Ihrer Unternehmenskultur? Die Ergebnisse präsentieren wir in einem gemeinsamen Workshop und schlagen geeignete Verbesserungsmaßnahmen vor.

Auf der Agenda

  • Soll-Ist-Abgleich

  • Stakeholder-Interviews

  • Teilnahme an ausgewählten agilen Events (z.B. Daily Standup, Retrospektive …)

  • Feedback zum Mindset

  • Diskussion von Problemfeldern

  • Identifikation von Kompetenzlücken

  • Bewertung ungenutzter Potenziale

  • Reflexion der Ziele

  • Ableiten von Handlungsempfehlungen

  • Ergebnis-Workshop

Ihre Berater sind …

#Agilisten #Teamentwickler #Struktur-Optimierer #Change-Enabler #Skill-Scouts #Sparringspartner #Motivatoren #Mutmacher

Unser Team kennenlernen

Steckbrief

  • Firmeninternes Assessment

  • Sprachen: Deutsch, Englisch

  • Methodik: Interviews, Beobachtung, Workshops

  • Investition: Individuelles Paket auf Anfrage

Der agile Methodenkoffer

2021-10-01T08:53:33+01:00

Agile Methoden wie Scrum, Kanban & Co spielerisch kennenlernen

Wenn alte Märkte verschwinden und neue Geschäftsmodelle entstehen, bietet Agilität wertvolle Antworten auf die Frage, wie Unternehmen mit den immer dynamischeren Veränderungen Schritt halten können. Scrum, OKR und Design Thinking sind in vielen Startups und Onlineunternehmen bereits etabliert – für traditionell organisierte Unternehmen bleiben agile Methoden aber häufig abstrakt. Um den Mehrwert erlebbar zu machen, bietet unser Lern-Event eine interaktive Reise in die Welt der Agilität.

Zielgruppe

  • Unternehmen, die durch ein praxisorientiertes Herangehen herausfinden möchten, was agile Methoden leisten und ob Agilität auch bei ihnen funktionieren kann

  • Führungskräfte, Personal- und Organisationsentwickler, die von Beobachtern zu Akteuren werden wollen

  • Teams, die ein gemeinsames agiles Verständnis aufbauen möchten

Unsere Zusammenarbeit

Am ersten Tag vermitteln Vorträge, Spiele, Gruppenübungen und Diskussionen die nötigen theoretischen Basics. Am Ende von Tag 1 entscheiden die Teilnehmer gemeinsam, welche inhaltlichen Schwerpunkte wir am zweiten Tag setzen. Zur Auswahl stehen rund 15 Module, unter anderem agile Methoden wie OKR, Design Thinking und Design Sprints, Retrospektiven und Kanban-Boards, Agiles Schätzen und Agile Skalierung. Unser Ziel ist es, dass Sie nicht nur die wichtigsten agilen Prinzipien und Tools verstehen, sondern auch den Blick zu schärfen, welche Impulse für die eigenen Herausforderungen besonders relevant sind.

Teilnehmer unseres Workshops "Agiler Methodenkoffer"
Teilnehmer unseres Workshops "Agiler Methodenkoffer"

Agenda Tag 1

  • Begrüßung & Kennenlernen

  • Game: Unterschied klassisch-lean-agil

  • Vortrag: Historie agiles Arbeiten

  • Übung: Werte agiles Arbeiten

  • Open Space: Prinzipien Agiles Arbeiten

  • Vortrag: Die Kanban-Methode

  • Vortrag: The Scrum Flow

  • Übung: Scrum-Rollen

  • Übung: Scrum-Events und Artefakte

  • Vortrag: Design Thinking

  • Übung Selbstorganisation: Modul-Auswahl für Tag 2

  • Fragerunde, Retrospektive und Checkout

Agenda Tag 2

  • Begrüßung & Überblick

  • Review Tag 1

  • Game: Simulation agiles Arbeiten

  • 6 individuell ausgewählte Module à 45 Minuten (Übungen, Infocafés, Simulationen, Impulsvorträge)

  • Fragerunde, Retrospektive und Checkout

Ihre Trainer sind …

#Agilisten #Teamentwickler #Struktur-Optimierer #Change-Enabler #Skill-Scouts #Sparringspartner #Motivatoren #Mutmacher

Unser Team kennenlernen

Steckbrief

  • Firmeninterner Workshop

  • Dauer: 2 Tage (9 – 18 Uhr)

  • Gruppengröße: max. 12 Teilnehmer

  • Sprachen: Deutsch, Englisch

  • Format: wahlweise Präsenz oder Remote

  • Location: Bei Präsenz-Events organisieren wir eine Location in Ihrer Nähe – abseits des Tagesgeschäfts und mit Raum für Gedankenaustausch und konstruktives Co-Working

  • Investition: 4.900 Euro zzgl. MwSt (bei Präsenzveranstaltungen zzgl Reisekosten sowie Nebenkosten für Location und externe Verpflegung nach Aufwand)

Agile Beyond IT

2021-08-24T09:35:51+01:00

Business Agility: Raus aus dem IT-Silo!

Viele Unternehmen verorten Agilität nach wie vor in der Softwareentwicklung oder setzen agiles Arbeiten automatisch mit Scrum gleich. Doch die agilen Prinzipien bieten Organisationen unabhängig von der Abteilung, der Branche oder der konkreten Methode ein Mindset, das die Produktentwicklung dynamikrobuster macht – mit validiertem Lernen, kurzen Feedbackzyklen, mehr Kommunikation und einer engen Einbeziehung der Nutzer in die Produktentwicklung. Unsere Schulung macht den Mehrwert von Agilität begreifbar und erlebbar.

Zielgruppe

  • Unternehmen, die durch ein praxisorientiertes Herangehen herausfinden möchten, was agile Methoden leisten und ob Agilität auch bei ihnen funktionieren kann

  • Führungskräfte, Personal- und Organisationsentwickler, die von Beobachtern zu Akteuren werden wollen

  • Teams, die ein gemeinsames agiles Verständnis aufbauen möchten

Giancarlo Girardi
Giancarlo Girardi

Mitgründer & Geschäftsführer

Business Agility – was ist das eigentlich genau und funktionieren agile Methoden wie Scrum tatsächlich branchenunabhängig?
Mehr erfahren

Unsere Zusammenarbeit

In lockerer Schulungsumgebung lernen Sie in einem Crashkurs die Basics von Agilität am Beispiel von Scrum kennen. Wir diskutieren die Bedeutung von Rollen, Meetings und Artefakten für Ihr Team und überlegen, wie Sie in Ihrem individuellen Arbeitsalltag sinnvoll mit Sprints, Scrum Master, Product Owner und Backlog arbeiten könnten. Welche Rahmenbedingungen sind nötig und wie würde ein crossfunktionales Team bei Ihnen aussehen? Wo machen hybride Modelle in Ihrem Fall mehr Sinn als dogmatische Frameworks? Am Ende der Schulung haben Sie eine gute Vorstellung, wie Agilität funktioniert und wie Sie davon profitieren können.

Ihre Benefits

  • Kick-off-Videocall zur Vorbereitung

  • Pragmatische, undogmatische Herangehensweise

  • Individueller Transfer auf Ihr Unternehmen

  • Viele Praxisbeispiele und Übungen

Ihre Trainer sind …

#Agilisten #Teamentwickler #Struktur-Optimierer #Change-Enabler #Skill-Scouts #Sparringspartner #Motivatoren #Mutmacher

Unser Team kennenlernen

Steckbrief

  • Firmeninterne Schulung

  • Dauer: 3 Tage (9 – 18 Uhr)

  • Gruppengröße: max. 12 Teilnehmer

  • Sprachen: Deutsch, Englisch

  • Format: wahlweise Präsenz oder Remote

  • Location: Bei Präsenz-Events organisieren wir eine Location in Ihrer Nähe – abseits des Tagesgeschäfts und mit Raum für Gedankenaustausch und konstruktives Co-Working

  • Investition: 5.400 Euro zzgl. MwSt (bei Präsenzveranstaltungen zzgl Reisekosten sowie Nebenkosten für Location und externe Verpflegung nach Aufwand)

Anforderungs-Management 4.0

2021-08-24T09:38:37+01:00

Von der Produktvision zum Product Backlog

Das Lastenheft hat ausgedient und der Projektplan weicht einer Produktvision. Aber wie verwalten agile Teams die Wünsche und Ideen von Stakeholdern? Wie gelingt der Spagat zwischen Zielorientierung und Agilität? Als Navigationshilfe dient das Product Backlog, doch der Umgang mit dieser dynamischen Anforderungsliste will gelernt sein! Viele Projekte scheitern an der mangelhaften Qualität des Backlogs und seiner unzureichenden Pflege. Wie werden User Stories formuliert und geschnitten? In welcher Reihenfolge werden Anforderungen umgesetzt? Wird der Aufwand geschätzt und wenn ja, wie? In unserer Schulung erleben Teams den Weg von der Produktvision zum Product Backlog.

Zielgruppe

  • Angehende Product Owner und Scrum Master

  • Stakeholder, die bislang nur das klassische Lastenheft kennen

  • Teams, die schon länger mit einem agilen Anforderungsmanagement arbeiten, aber Kundenwünsche besser verstehen und erfüllen möchten

Unsere Zusammenarbeit

Passend zu Ihren Vorkenntnissen entwickeln wir ein Schulungsprogramm, das alle Aspekte des agilen Anforderungsmanagements umfasst. Immer im Fokus: Kommunikation, Selbstorganisation und Mut zur Veränderung. Alle Schulungs-Elemente sind praxisorientiert und vereinfachen so den direkten Transfer in den Arbeitsalltag.

Auf der Agenda

  • Sie lernen eine Produktvision zu definieren und in Epics, User Stories und Tasks zu zerlegen

  • Wir trainieren, wie man verdammt gute User Stories schreibt, Anforderungen priorisiert und sinnvolle Akzeptanzkriterien einführt

  • Wir üben verschiedene Formen der Aufwandsschätzung und Fortschrittskontrolle und geben Tipps zur Auswahl geeigneter Tools

Ihre Trainer sind …

#Agilisten #Teamentwickler #Struktur-Optimierer #Change-Enabler #Skill-Scouts #Sparringspartner #Motivatoren #Mutmacher

Unser Team kennenlernen

Steckbrief

  • Firmeninterne Schulung

  • Dauer: 2 Tage (9 – 18 Uhr)

  • Gruppengröße: 5 -7 Teilnehmer

  • Sprachen: Deutsch, Englisch

  • Format: wahlweise Präsenz oder Remote

  • Location: Bei Präsenz-Events organisieren wir eine Location in Ihrer Nähe – abseits des Tagesgeschäfts und mit Raum für Gedankenaustausch und konstruktives Co-Working

  • Investition: 3.600 Euro zzgl. MwSt (bei Präsenzveranstaltungen zzgl Reisekosten sowie Nebenkosten für Location und externe Verpflegung nach Aufwand)

Richtig gute User Stories

2021-08-16T09:08:12+01:00

Führen Sie Ihr Team mit 1 Satz zum Erfolg!

Richtig gute User Stories helfen, das Verständnis aller Beteiligten für die Bedürfnisse des Anwenders zu schärfen: die Basis für optimale Lösungen. Die Qualität Ihrer User Stories ist deshalb entscheidend für gute Team-Ergebnisse. Wir sehen in der Praxis, dass das Arbeiten mit User Stories aber gar nicht so einfach ist, wie es in der Theorie klingt. Mit unserem Online-Workshop lernen Sie, wie Sie zielgerichtet diskutieren und exzellente User Stories schreiben.

Zielgruppe

  • Produktverantwortliche (z.B. Product Owner, Produktmanager, Business Analysten), die mit dem Prinzip von Story Maps, User Stories, Epics & Co bereits vertraut sind, aber bei der Formulierung noch zielsicherer werden möchten

  • Teams, die ihre Zusammenarbeit und ihre Ergebnisse durch gute User Stories verbessern wollen

Unsere Zusammenarbeit

Das Blended-Learning-Konzept lässt sich gut in Ihren Arbeitsalltag integrieren: In der Woche vor dem Workshop arbeiten Sie eigenständig unseren Webinar-Crashkurs durch und schicken Ihren Lösungsvorschlag für die praktische Übungsaufgabe an Ihren Workshop-Trainer. Dann geht es in der Gruppe in den halbtägigen Live-Online-Workshop. Unser Ziel: Am Ende des Workshops kennen Sie nicht nur das nötige Handwerkszeug für hervorragende User Stories, sondern Sie können es auch selbst anwenden.

Übungsaufgabe Online-Workshop User Stories

Teil 1: Webinar-Crashkurs

 7 Videos, insgesamt rund 1 Stunde

Mit ausreichend Vorlauf vor dem Online-Workshop erhalten Sie den Link zu unserem rund 60-minütigen Webinar, das Ihnen anhand eines fiktiven Übungsprojekts die nötige Theorie rund um User Stories vermittelt. Das Webinar ist in kurze Kapitel strukturiert, die Sie zeit- und ortsunabhängig durcharbeiten können. Außerdem erhalten Sie eine praktische Übungsaufgabe, die Sie selbständig bearbeiten und an Ihren Workshop-Trainer senden.

Teil 2: Online-Workshop

3 Stunden im virtuellen Meetingraum in der Kleingruppe

Im halbtägigen Online-Workshop arbeiten Sie in einer Kleingruppe gemeinsam mit unserem Trainer weiter an Ihrem Übungsprojekt.

  • Begrüßung & Vorstellungsrunde

  • Beantwortung von Fragen zum Webinar

  • Check & Optimierung ausgewählter User Stories der Teilnehmer

    • Vollständigkeit / INVEST
    • Sprachliche Schwächen
    • Testen / Akzeptanzkriterien
  • User Stories richtig schneiden (CRUD/SPIDR)

  • Erfahrungsaustausch & Feedback

Ihre Trainer sind …

#Agilisten #Teamentwickler #Struktur-Optimierer #Change-Enabler #Skill-Scouts #Sparringspartner #Motivatoren #Mutmacher

Unser Team kennenlernen

Steckbrief

  • Offener Online-Workshop (Firmeninterne Gruppe auf Anfrage)

  • Dauer: 3 Stunden

  • Gruppengröße: max. 7 Teilnehmer

  • Sprachen: Deutsch, Englisch

  • Format: Remote-Workshop + Webinar-Crashkurs

  • Technische Voraussetzungen: Leistungsfähige Internetverbindung / Headset

  • Investition: 399 Euro pro Person zzgl. MwSt

  • NÄCHSTE TERMINE: folgen in Kürze

    Gerne nehmen wir Sie auf unsere Interessentenliste auf und informieren Sie per Mail über den nächsten freien Termin!

Agile Skalierung

2021-08-14T21:23:38+01:00

Agilität im Großeinsatz

Ihr agiles Pilotprojekt läuft bestens und nun sollen andere Teams, Abteilungen oder vielleicht sogar die gesamte Organisation ebenfalls agil transformieren. Egal ob Sie Agilität auf vier Teams oder auf 1000 Mitarbeiter skalieren: Die Regeln für ein einzelnes Team lassen sich nicht per „Copy & Paste“ auf größere Bereiche übertragen. Insbesondere die Zusammenarbeit zwischen den Teams wird erfahrungsgemäß zum zentralen Skalierungsproblem. In den vergangenen Jahren sind Ansätze wie SAFe, LeSS oder Scrum@Scale entstanden, die dieses Problem zu lösen versuchen. Aber sind dogmatische Frameworks die richtige Lösung – und wenn ja, welches passt zu Ihnen?