0 Punkte
218 Aufrufe
in Agile Unternehmenskultur von
Bearbeitet von

Beim letzten Teamprove Scrumtisch haben wir über das Thema Wissenssilos diskutiert. Als mögliches Konzept für einen effektiven Wissensaustausch in agilen Organisationen wurde unter anderem die Community of Practice genannt.

Nicht alle Fragen zum Einsatz der Community of Practice konnten im Rahmen der 90 Minuten so ausführlich beantwortet werden, wie wir es uns gewünscht hätten - deshalb möchten wir die Diskussion gerne hier auf Teamprove Wissen fortsetzen.

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Community of Practice gemacht? Gibt es Dos und Dont's aus eurem Unternehmen oder habt ihr Fragen zur idealen Zusammensetzung oder zum Workflow?

Das grundsätzliche Konzept der Community of Practice hatten wir auf unserem Blog vorgestellt, vielleicht findet ihr auch hier einige Anregungen: https://www.teamprove.de/blog/was-ist-eigentlich-eine-community-of-practice-cop/ - wir freuen uns über alle Ideen und Ergänzungen!

3 Antworten

0 Punkte
von
Ein paar ganz gute Tipps findet ihr in diesem Blogartikel : www.nativdigital.com/communities-of-practice

Mich würde speziell interessieren, wie CoP in verteilten Organisationen funktionieren kann, also mit Abteilungen an verschiedenen Standorten, einzelnen Mitarbeitern oder Teams im Homeoffice, die anderen vor Ort usw. Es gibt ja immer mehr Strukturen, bei denen sich die CoP Teilnehmer nicht eben mal schnell im Meeting Raum zusammensetzen können. Und wenn remote collaboration teamintern schon herausfordernd ist, wie sehr dann erst der abteilungsübergreifende Austausch?
von
Es braucht bestimmte Rollen für Communities of Practice, die dann auch im virtuellen Raum eingenommen werden: Der Host, der Moderator etc. Zudem ist es wichtig, mittels der gewählten Methode (Storytelling, kollegiale Fallberatung o.ä.) Nutzen für alle zu ermöglichen. Hierzu sind Vertrauen, voneinander Lernen und double loop learning wesentliche Bestandteile des Erfolgs. Was im realen Raum funktioniert, sollte an sich auch in den virtuellen Raum übertragbar sein. Lediglich die Methoden sind dann zu beachten (bei Rollenspielen könnte es im virtuellen Raum etwas abenteuerlicher werden).
0 Punkte
von
Ich mag diese beiden Bücher zu Communities of Practice:

"Building Successful Communities of Practice" von Emily Webber - sehr praxisnah unter anderem zu den Phasen des Aufbaus, Leadership usw. - das geht in die Richtung einer konkreten "Anleitung", da kann man sich sehr viel rausziehen.

"Cultivating Communities of Practice: A Guide to Managing Knowledge" von Etienne Wenger (das ist zwar schon 20 Jahre alt, aber das Konzept ist nach wie vor aktuell, auch mit konkreten Use Cases).
von
danke für die Buchtipps - das erste Buch von Emily Webber habe ich mir gerade als ebook gekauft, das liest sich sehr flüssig. Ich bin auch gleich über ein Zitat gestolpert, das unseren "Schmerzpunkt" gut auf den Punkt bringt:

"Knowledge management is often 'solved' with technology. How many times have you come across a company wiki, social network or document storage system? And how often is that system out of date, confusing or not relevant to your work? Without a team of people keeping knowledge management stores up to date, and adding new content, they start to become redundant very quickly. People begin to mistrust them and they become abandoned. This is just a waste of time and money."

Seit wir verstärkt remote zusammenarbeiten, haben wir auch versucht, unser Wissen mit technischen Hilfsmitteln team- und abteilungsübergreifend zu dokumentieren. Wir sehen jetzt aber nach 2 Jahren, dass das nicht reicht. Leider bietet das Buch von Emily Webber auch keine Tipps speziell für Remote-Teams.
0 Punkte
von
Von Emily Webber gibt es auch ein gutes YouTube Video:

https://youtu.be/9Owrovki73o
Teamprove Wissen | Die Online-Community für lernende Organisationen

Wir bieten Einsteigern und Experten eine Plattform zum Austausch über modernes Arbeiten - von Agilität und Leadership über Remote Work bis hin zu Organisationsentwicklung. Sie können neue Fragen stellen, sich von den Diskussionen inspirieren lassen oder Ihr Wissen teilen. Auch unsere Coaches sind aktive Community-Mitglieder.
...